Archiv 2008

Adventoase

29.11.2008 10:36:27
 
Eine Oase ist in der Wüste ein Segen, ein Ort fürs Auftanken und Kraftschöpfen auch ein besonderer Platz der Gastfreundschaft.
Eine Oase im Advent, das ist ein Ort der Erholung für die Seele, das sind Momente für das Innehalten in einer Zeit des Trubels und der Hektik.
An 3 Abenden laden wir gastfreundlich in die Kirche um Musik und Texten zu lauschen, die Frauen und Männer aus der Pfarre Gföhl Ihnen zu Gehör bringen wollen.
                    

Dienstag, 2. 12.   19.00 Uhr
Dienstag, 9. 12.   19.00 Uhr
Dienstag, 16. 12. 19.00 Uhr
Jeweils nach der Vesper in der Pfarrkirche.
 

Pfarrstandl

27.11.2008 15:30:25
Heuer gibt es erstmals zu Ehren usneres Pfarrpatrons Andreas beim Andreasmarkt einen Standl vor dem Pfarrhof.
Besuchen Sie uns bei unserem Pfarrstandl.
Alle die Andrea oder Andreas heißen, bekommen einen Gratistee.
Außerdem gibt es verschiedene pfarrliche und religiöse Kleinigkeiten zu kaufen.

                  
Es freut sich Pfarrer samt Vertreter des PGR. auf ihren Besuch.
 

Rorate im Advent

29.11.2008 10:36:24
Für Frühaufsteher gibt es wieder die Roratemesse im Advent.
Jeden Freitag um 6.00 Uhr früh sind sie zu einem Gottesdienst bei Kerzenschein in die Kirche eingeladen.
Kerzen werden bei den Eingängen zur Verfügung gestellt.    
                              

Freitag,   5. 12.    6.00 Uhr
Freitag, 12. 12.    6.00 Uhr
Freitag, 19. 12.    6.00 Uhr

in der Pfarrkirche.

3 neue Ministranten

27.11.2008 15:23:34
Am Christkönigssonntag, 23. 11. wurden im Rahmen der Familienmesse  3 neue Ministranten in den Dienst aufgenommen.Es sind dies Eder Ruth, Höllerer Floria und Seitl Daniel. Von den derzeit 41 Ministranten sind 17 Oberministranten, diese sind seit mind. 5 Jahren im Ministrantendienst.Herzlich bedanken wir uns bei den scheidenden Ministranten für ihren lang-jährigen Dienst: Dietl Michael, Dubovy Sophia, Hauer Claudia, Hagmann Evelyn, Hagmann Judith, Lippl Johannes Simlinger Markus, Tiefenbacher Thomas.
Vergelt‘s Gott.                                

Nacht der tausend Lichter

31.10.2008 12:39:57
Die Jungschargruppe der 4. Klasse Hauptschule und Gymnasium lädt ein zu einer Nacht der 1000 Lichter - Allerheiligen statt Halloween.
Am
Freitag 31. Oktober 2008
wird um 19.00 Uhr
die Vesper gefeiert dabei werden diese vielen Lichter in der Pfarrkirche entzündet.
Anschließend ist bis 22 Uhr die Möglichkeit zu Stille und Besinnung im Schein vieler Kerzen.
                                   
Alt und Jung sind eingeladen diese tolle Aktion der Jungscharkinder zu unterstützen.

Sonntag der Weltkirche

25.10.2008 12:12:15
Der Weltmissionssonntag wird in Gföhl am kommenden Sonntag, 26. Oktober gefeiert.
Nach den Hl. Messen ist die Opfersammlung für das päpstliche Missionswerk.
Am Kirchenplatz werden von Jungscharkindern
"fair gehandelte Schokopralinen"
zum Kauf angeboten. Ein Sackerl kostet 2.- €

Die 9.30 Uhr- messe wird als Familienmesse gestaltet.

Allerheiligen, Allerseelen

31.10.2008 12:40:02
Gottesdienstordnung:
Allerheiligen:
Fr 31. 10. 2008
19.00 Uhr Allerheiligenvesper
Sa 01. 11. 2008
8.00 Uhr und 9.30 Uhr Hl. Messe
14.30 Uhr Totengedenken mit Friedhofgang und Gräbersegnung

Allerseelen:
So 02. 11. 2008
8.00 Uhr und 9.30 Uhr Hl. Messe

                                             

Jugendmesse

27.09.2008 10:24:33
75 Jugendliche und Junggebliebene feierten mit.
"You colour my life - Du färbst mein Leben!" war das Thema der Jugendmesse, die am So 14. Sept im Pfarrheim mit Pfarrer Thomas Pichler gefeiert wurde.
Sie war von einer eigenen Vorbereitungsgruppe unter der Leitung von Sabine Ernst bunt gestaltet. Ein eigener Chor von Jugendlichen begleitete den Gottesdienst mit schwungvollen Liedern.
Nach der Agape meinten viele: "Sie freuen sich schon auf die nächste Jugendmesse!" 
                  

Erntedank

27.09.2008 11:21:23
Ein großer leerer Korb war das Symbol des heurigen Erntedankfestes am Sonntag 21. September in unserer Pfarrkirche. Er wurde gefüllt mit dem Dank der Pfarrgemeinde für die Ernte des Jahres. Dieser wurde von der Landjugend symbolisch mit Erntekrone und Erntegaben vor den Altar gebracht.
Die Kindergartenkinder stellten sich mit einem frohen Loblied ein. Jungscharkinder brachten Arbeitshandschuhe als Dank für die Arbeit und den Arbeitsplatz, einen Polster für Ruhe und Entspannung, ein Taschentuch für Trost und Unterstützung, eine Flöte für Musik und Kreativität und das Kreuz für unseren Glauben.
Gott sei Dank leben wir in einem so schönen Land, in dem Frieden und Wohlstand herrscht.
Gebeten werden wir um einen großzügigen Blick über unseren Tellerrand hinaus um die Hungernden im Süden unserer Erde nicht zu übersehen und zu überhören.
                

Pfarrheuriger

27.09.2008 10:33:46
Das  feuchtkühle Wetter konnte dem Pfarrheurigen 08 nichts anhaben. Es wurde kurzerhand ins warm geheizte Pfarrheim übersiedelt. Es war heimelig und die Besucher hatten genug Hunger und Durst, sodass für die Finanzierung des neu gestalteten Pfarrhofgartens einiges Geld übrig blieb. 
Der Besuch der "Saubären" brachte zusätzlich Stimmung in das Pfarrheim.
"Gmiat'lich und woarm woar's!" so eine Besucherin auf dem Nachhauesweg vom 5. Pfarrheurigen in Gföhl.
                

Eröffnung des Pfarrhofgartens

27.09.2008 11:41:26
"Seid ihr alle da?" fragte der Kasperl bei der Pfarrhofgarteneröffnung im Pfarrheim, - das kalte Wetter hat alle ins warme Pfarrheim getrieben,- und siehe, es waren alle da. Beide Bürgermeister der Pfarre samt Vizbürgermeisterin, viele freiwillige Helfer und Helferinnen, viele Kinder... das Pfarrheim war zum Platzen voll.
Ja und der Kasperl mit Pezi, Dagobert und dem Hr. Blauensteiner aus Eisengraben eröffneten gemeinsam mit der Jungschar den neu gestalteten Pfarrhofgarten.
Ein besonderer Dank wurde eben Hr. Blauensteiner aus Eisengraben mit seinem großen Team von freiwilligen Helfern ausgesprochen, die über den Sommer viel Zeit und Schweiß im Pfarrhofgarten gelassen hatten.
Auch Grundstücke gab's und gibt's zu Kaufen. 1 m2 zum Mindestpreis von 5 €, um dieses Gartenprojekt für die Kinder der Pfarre finanziell zu unterstützen.
Und nun die Rätselfrage zum Schluss:
Wer war den der Kasperl samt Pezi, Dagobert und Hr. Blauensteiner?
Ein kleiner Tipp, kommen Sie in den Pfarrhof, dort erfahren sie es und können auch noch ein Grundstück kaufen.
Nau bravo!
                

20. Nachtwallfahrt nach Maria Dreieichen

09.09.2008 12:18:58
Am So 24. August machten sich 57 Pilger um 1.30 Uhr früh zum 20. Mal auf den Weg von Gföhl nach Maria Dreieichen. Das war Rekordbeteiligung.Pilgern ist wieder in; und die Nachtwallfahrt nach Maria Dreieichen hat einen besonderen Reiz. Vor 20 Jahren wurde diese Wallfahrt von Pass. Johann Wimmer gemeinsam mit der Gföhler Landjugend ins Leben gerufen. Mittlerweile ist es eine bunte Gruppe geworden von jung bis Alt – heuer war die jüngste Teilnehmerin 13 Jahre, der Älteste 74 Jahre alt.7 Stunden wird gegangen immer dem Sonnenaufgang entgegen, 7 Stationen werden besonders gestaltet, der Abschluss ist dann der Wallfahrtsgottesdienst, den heuer Pf. Thomas Pichler mit Wallfahrerschar feierte. Pilgerwege haben eine heilsame Wirkung und diese Nachtwallfahrt ist ein besonderes spirituelles Erlebnis. Die nächste Wallfahrt gibt es 2009 am letzten Sonntag im August.
       

97 Jungscharkinder und Ministranten auf Sommerlager

19.07.2008 13:03:25
Eine erlebnisreiche Woche verbrachten die Gföhler Jungscharkinder und Ministranten im
„Tal des wilden Westens“.
Hervorragend betreut von den Gruppenleitern und von den drei Köchinnen Lisl Wimmer, Martina Steyrer und Christl Pilshofer, beschützt vom Sheriff Long John (Pastoralpraktikant Johannes Leitner) eroberten sie im Laufe der Woche das Urltal bei Waidhofen an der Ybbs.
Kreativität war gefragt, als die Kinder mit verschiedenen Gewerben eine eigene Stadt zum Leben erwecken mussten. Eine Stadterkundung, ein Kreativtag, eine Gruselnacht waren noch weitere Programmpunkte. Besondere Freude kam auf als Reverend Tom (Pfarrer Thomas Pichler) zu Besuch kam um mit den Lagerteilnehmer die Hl. Messe zu feiern und natürlich ein Eis zu spendieren. Am letzten Tag musste noch ein besonderer Gast, Häuptling Bonito, (Pastoralassistent Johann Wimmer) aus den Händen von Banditen befreit werden.
Die vielen Jugendlichen, die am Lager teilnahmen, hatten noch zusätzlich ein spezielles Programm, das ganz toll aufgenommen wurde.
Besonders in Erinnerung bleibt die lustige und friedliche Atmosphäre, die in dieser Woche im Tal des Wilden Westens herrschte.
                                                                  Aktuelles08/IMG_2137
  

Sommergottesdienstordnung

05.07.2008 09:29:34

Mit Sonntag, 29. Juni 2008
tritt die Sommer- Gottesdienst- Ordnung in Kraft
Das heißt:

Vorabendmesse am Samstag um 19.00 Uhr

Sonntagsmesse am Sonntag um 9.00 Uhr

Diese Ordnung gilt in den Sommermonaten bis einschließlich 31. August.

Aktuelles08/Sommerstimmung


Jungschar und Ministrantenlager 2008

24.06.2008 10:25:48
Das heurige Sommerlager der Jungschar und Ministranten führt uns ins Mostviertel nach Waidhofen/Ybbs.
Neben dem kleinen Bach Url werden wir von Sonntag, 6. Juli bis Samstag 12. Julit lagern.
"Im Tal des Wilden Westen" lautet das Lagerthema und dies verheißt viel Abenteuer und spannende Erlebnisse.
Af eine schöne Woche freuen sich mit den Kindern die Gruppenleiter Helfer und Küchenverantwortlichen.
Das Foto zeigt das Gruppenbild vom Rekordlager in Rieggers 2007 mit insgesmt 102 Teilnehmern.
Aktuelles08/Lager_08

Dekanat Gföhl aufgelöst

24.06.2008 10:05:45
Am Donnerstag, 5. Juni 2008 wurde die letzte offizielle Dekanatskonferenz des Dekanates Gföhl abgehalten. Nach 67 Jahren wurde im Rahmen des neuen Pastoralkonzepts der Diözese St. Pölten das Dekanat Gföhl aufgelöst. Die 14 Pfarren des Dekanates werden auf die angrenzenden Dekanate Krems, Zwettl und Horn aufgeteilt. Die Pfarre Gföhl kommt mit 1. September 2008 zum Dekanat Krems.
Diese letzte Konferenz wurde als Dankgottesdienst gestaltet. Anschließend führte ein Trauerzug in das Gasthaus "Zum guten Hirten" Schützenhofer, der die Dekantskonferenz in den letzten Jahrzehnten fürsorglichst bewirtet hatte.
Die Bevölkerung war dann zu einer Agape eingeladen.
Die Mitglieder der Dekanatskonfernz stellten sich dann zu einem letzten Gruppenbild auf.
Aktuelles08/Dekanatsleiche

Lange Nacht der Kirchen - Orgelkonzert in Gföhl

28.05.2008 15:42:56

                     
Im Rahmen der Langen Nacht der Kirchen gibt es in Gföhl ein

Orgelkonzert

am Freitag, 30. Mai um 20.00 Uhr in der Pfarrkirche. 
                                           Andreas Döhrer
ein ausgebildeter Kirchenmusiker, der in Jaidhof wohnt, wird auf der Gföhler Kirchenorgel spielen.


Dekanat Gföhl wird aufgelöst

28.05.2008 15:42:56

Fronleichnam in einem Fahnenmeer

28.05.2008 10:49:37
                                               
Es war ein ergreifendes und buntes Bild bei der Fronleichnamsprozession in Gföhl.
Heuer wurden erstmals auch alle Gebetsfahnen der Katastralgemeinden und Kapellengemeinschaften zum Festgottesdienst  und Prozession mitgetragen. 13 Gebetsfahnen, viele Vereine in bunten Uniformen  waren ein Ausdruck der Vielfalt und Buntheit unserer Gemeinde.
Dieser Brauch soll beibehalten werden, war der Tenor vieler Beteiligten.

Erstkommunion 2008

28.05.2008 10:49:37
 Es war  ein stimmungsvolles Fest, das die 35 Erstkommunionkinder am Sonntag, 18. Mai in unerer Pfarrkirche erleben durften.   
"Jesus in unserer Mitte", das war von Anfang bei dieser Feier spürbar. Das Symbol Rad und meditatives Bewegungsspiel genau in der Mitte der Kirche machten dieses Wissen sehr anschaulich. 
Nach der Kommunion wurden die von den Kindern gestalteten Kerzen angezündet. 
Im Anschluss an die Feier gab es am Kirchenplatz eine Agape, zu der der Pfarrgemeinderat geladen hatte.
Wir wünschen unseren Kindern, dass sie auch in Zukunft inmitten unserer Gemeinde ein Stück Heimat finden mögen. 
                                                         
                  

Maiandachten

17.05.2008 10:11:11

5 Maiandachten zu den lichtreichen Rosenkranzgeheimnissen

                                    


Do.  1. Mai:     Jesus, der von Johannes getauft worden ist

Di.    6.Mai:      Jesus, der sich bei der Hochzeit in Kana

                                    geoffenbart hat

Di.  13.Mai:     Jesus, der uns das Reich Gottes verkündet hat

Di.  20. Mai:    Jesus, der auf dem Berg verklärt worden ist

Di.  27. Mai:    Jesus, der uns die Eucharistie geschenkt hat


jeweils um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche.


Stimmungsvolle Firmfeier

17.05.2008 10:11:06

Unsere Firmlinge auf Besuch bei Generalvikar Schagerl im St. Pöltner Dom.

Am Samstag, 26. April haben 39 jungen Menschen aus unserer Pfarre und eine erwachsene Frau das Sakrament der Firmung empfangen. Generalvikar Leopld Schagerl kehrte nach 39 Jahren wieder in seine ehemalige Kaplanspfarre (1969 - 1971) zurück. "Wenn ich an Gföhl denke, wird mir das Herz warm" so der "Vizechef" der Diözese. So war es für ihn eine Freude an so einem Festtag jungen Menschen das Firmsakrament zu spenden. 2 Firmlingen bedankten sich mit einem kulinarischen Bauernkorb aus Gföhl.
Der Chor Vielklang hat mit viel Schwung den Festgottesdienst musikalisch mitgestaltet.
Im Anschluss wurden alle Festgäste vom Pfarrgemeinderat mit einer Agape und von der Musikkapelle mit einem musikalischen Ständchen empfangen.
Wir wünschen den jungen Menschen, dass sie viel von dem Schwung dieser Feier in ihr Leben mitgenommen haben.

Neue Tauftafel

03.04.2008 11:55:32
Beim Sebastianialtar an der Seite des Taufbrunnens wurde mit der Karwoche eine Tafel für unsere Täuflinge angebracht. Der Baum erzählt vom Leben, zu dem wir Menschen von Gott bestimmt sind. Wachsen und reifen mögen unsere Täuflinge; in die Gemeinschaft der Kirche aufgenommen, mögen sie sich mit Gottes Segen entfalten. Damit die Pfarrgemeinde  die neuen jungen Christen mit ihrem Gebet begleiten kann, werden an dieser Tafel Kärtchen  mit Geburts und Taufdatum angebracht. Die Kindeseltern und Paten haben die Möglichkeit die Kärtchen auch zu gestalten.
                   
Wir wünschen unseren Täuflingen, dass sie nicht nur einen Platz an der Tauftafel sondern auch in unserer Gemeinde finden.

Kath. Bildungswerk

09.09.2008 12:21:35

Nach einer Ruhepause hat sich wieder ein Team gefunden, das bemüht ist, pfarrliche Bildungsangebote zu organisieren.
Wir beginnen mit einem Bilderabend zu unserer pfarrlichen Pilgerrreise nach Rom im heurigen Frühjahr: Mittwoch, 8. Oktober, um 19.30 Uhr im Pfarrheim.
Wenn Sie Themenvorschläge für solche Bildungsangebote haben, dann wenden an das Pfarramt.
                 

Firmung 2008

03.04.2008 11:56:07
                             Seit 24. Jänner bereiten sich 38 junge Menschen aus unserer Pfarre  auf das Sakrament der Firmung vor. „Fest verwurzelt - Das Leben entfalten“, so lautet das Motto. In der Kirche wurde  symbolisch ein Baum aufgestellt, auf dem Blätter mit den Bildern der Firmlinge angebracht werden. Am 19. April fahren sie zum Firmspender Prl. Leopold Schagerl nach  St.Pölten. Sie werden wieder Firmkerzen gestalten.Am Samstag, 26. April wird  ihnen im Rahmen der Pfarrfirmung um 9.30 Uhr das Sakrament der Firmung gespendet. 

Firmbegleiter sind heuer Fr. Monika Tiefenbacher,  Fr. Maria Rieder, Fr. Helga Simlinger, Pfr. Thomas Pichler, Prakt. Hannes Leitner und PAss. Johann Wimmer.

Wir wünschen unseren Firmlingen einen guten Boden in der Firmvorbereitung.
 

Hermann Zainzinger - 40 Jahre Priester

19.01.2008 10:50:47
In der Sonntagsmesse am 13. Jänner 2008 gratulierte die Pfarrgemeinde ihrem "AltPfarrer" Hermann zu seinem 40 jährigen Priesterjubiläum. Der Chor Vielklang gestaltete den Festgottesdienst mit, danach fand eine Agape bie Tee, Glühwein und Brot statt. Die Gratulationswoerte wurden in Form einer Geschichte dargeboten und symbolische Geschenke überreicht: ein Flower - Power - Blumenstrauß stand für die bewegten 70 ger und 80 ger Jahre als Jungpriester. 16 Gföhler Gulden bekam er für die 16 Jahre in Gföhl. Für die Pension wurde die "Ausnahme" geliefert in Form von Milch, Eier und Butter...
Als Altervorsorge bekam Hermann eine "Suppenhenne", die ihm von 2 Mesnern überrreicht wurde.
Hermann Zainzinger wurde am 14. jänner 1968 in der Pfarrkirche von Altenmarkt/Yspertal als erste Weihe von Weihbischof Alois Stöger zum Priester geweiht. Wir gratulieren nochmals recht herzlich.
                                         

Pfarrteam als Sternsinger unterwegs

10.01.2008 11:53:01
Nicht nur 48 Kinder haben sich mit 30 Begleitern in unserer Pfarre in den Weihnachtstagen auf den Weg gemacht um die Botschaft der Menschwerdung Gottes in die Häuser zu tragen und Geld für Projekte in der südlichen Erdhälfte zu sammeln, auch vier Große mit Gefolge war am Vortag des Dreikönigsfestes unterwegs um den Spuren der 3 Hl. Könige mit ihrem Stern nachzugehen.Pfr. Thomas Pichler als Sternträger, Pastoralpraktikant Hannes Leitner als Kaspar, Altpfarrer Hermann Zainzinger als Melchior und Pastoralassisent Johann Wimmer als Balthasar hatten sich entsprechend gekleidet und sich auf die Suche nach dem neugeborenen König gemacht. Mit 10 Dienern und einer Bläsergruppe ging es mit 2 Kutschen nach Eisengraben, Reittern, Garmanns und dann wieder nach Gföhl. Überall wurde gesungen, gebetet, Süßigkeiten verrteilt und Spenden gesammelt. Die Dorfgemeinschaften empfingen den hohen Besuch mit Tee, Glühwein und Keks. In der Pfarrkirche Gföhl schließlich hatten die Könige das Kind gefunden, fielen nieder und beteten an.Dieses würdige Auftreten der Könige verlangt eine Fortsetzung im nächsten Jahr.
                

Pilgerreise nach Rom 2008

19.01.2008 10:52:15

Wie schon angekündigt haben wir für das Jahr 2008 eine Pilgerreise geplant. Es zieht uns nach Rom in die ewige Stadt, dem Hauptwallfahrtsort der katholischen Kirche. Es wird diesmal eine Busreise sein, bei der wir bei der Hinfahrt Station in Padua machen und bei der Heimfahrt einen Tag in Assisi verbringen werden. Der Reisetermin ist Fr 4. April - Fr 11. April 2008. Informationszettel und Anmeldemöglichkeit gibt es im Pfarrhof und auch am Schriftenstand.

Flohmarkterlös für Glockenklöppel gespendet

31.10.2008 12:40:02
Die kath. Frauenbewegung hat den Reinerlös ihres Flohmarktes von 800.- € für den Ankauf eines neuen Glockenklöppels unserer großen Glocke gespendet.
                                       
Ein herzliches Dankeschön allen Helferinnen.

Ehejubiläum

27.11.2008 15:15:42
  44 Paare - so viele waren es noch nie -  sind der Einladung des Pfarrgemeinderates gefolgt und haben ihr rundes Ehejubiläum mit einem Dankgottesdienst und einem gemütlichen Beisammensein im Pfarrheim gefeiert. 1695 Ehejahre waren an diesem Abend versammelt, davon 5 Paare mit 55 Ehejahren und 1 Paar mit einem 60-iger Jubiläum.          
 Ein Vergelt‘s Gott allen für ihr Vorbild in Sachen Liebe und Treue. 
                        

Totengedenktafel

19.01.2008 10:52:15
Ist ihnen dieses Holzbild am Ende des Kreuzweges in unserer Kirche schon aufgefallen? Seit November hängt es dort und ist unsere neue Totengedenktafel.Es könnte einen Sonnenuntergang darstellen. Dies wäre, wenn wir unserer Verstorbenen gedenken, auch passend. Die letzten Kreuzwegstationen, auch das Hl. Grab beim Seitenaltar erzählen doch vom Ende des letzten schweren Weges Jesu.Es könnte aber auch ein Sonnenaufgang sein. Dies wäre trost- und hoffnungsvoller. Mit dem Glauben an die Auferstehung erwarten wir nach dem Dunkel des Todes und der Trauer sehnsuchtsvoll einen neuen Morgen. Wir gedenken an dieser Tafel unserer lieben Verstorbenen, wir vertrauen sie der Hoffnung auf einen neuen Morgen an und beten für sie in liebender Erinnerung. Ein Jahr lang sollen die Gedenkbilder an der Tafel bleiben, am „Sterbtag“ soll dann nochmals des Verstorbenen gedacht werden. Menschen, die wir lieben, sterben nie.

Taste the silence - Koste die Stille - Anbetungstag

04.03.2008 17:21:57

Anbetung bedeutet ursprünglich "verehren". In der katholischen Kirche bezieht sich das deutsche Wort "Anbetung" heute ausschließlich auf jene Verehrung, die Gott allein gebührt. Daraus entstand die "Ewige Anbetung" des Allerheiligsten, die es auch in unserer Diözese gibt. Im Jahreszyklus wechseln sich die Pfarren bei der Anbetung am Tag und die Klöster bei Nacht ab, sodass eine "Ewige Anbetung" entsteht. 
In Gföhl sind die Anbetungstage, der 14. April und der 20. Dezember nachmittags.
Wir versuchen dem Anbetungstag einen neuen Schwung zu geben. Zunächst einmal mit der Information, wer, wann zum Beten und zur Stille eingeladen ist.                                     
                                                                                
12.00:   Hl. Messe
12.30 - 13.00: Gföhl, Stille mit Impuls
13.00 - 14.00: Eisengraben, Eisengraberamt
14.00 - 15.00: Gföhleramt
15.00 - 16.00: Eisenbergeramt, Mittelbergeramt,Lengenfelderamt
16.00 -17.30: Gebet mit Stille  besonders für die  Erstkommunionkinder
17.30 -19.00: Gebet mit Stille  besonders für die Firmlinge
19.00 - 20.00: für Jugendliche   „Taste  the  silence“